Warum Elon Musk in Bezug auf die LiDAR-Technologie falsch liegt


Anfang dieses Jahres, bei einer von Teslas Veranstaltungen, war der berühmte Firmengründer Elon Musk proklamierte das, "LiDAR ist ein Kinderspiel" und "Jeder, der sich auf LiDAR verlässt, ist zum Scheitern verurteilt. Verurteilt."

Wir sind alle große Fans von Elon in meiner Firma und haben sogar einen unserer Konferenzräume Falcon 9 nach der wiederverwendbaren SpaceX-Rakete benannt, die die Welt beeindruckte, indem sie nach der Trennung vertikal landete. Also, wenn Elon spricht, hören wir zu. Im Laufe des vergangenen Jahres hatten wir jedoch die Gelegenheit, mehr über die Verwendung von LiDAR für Innenanwendungen zu erfahren als fast jedes andere Unternehmen auf dem Planeten, und wir sind mit Respekt anderer Meinung.

Musk bezog sich auf den Einsatz von LiDAR in der Automobilindustrie für fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme in autonomen Fahrzeugen. Anstatt jedoch den Todesstoß für LiDAR dramatisch zu läuten, unterstreichen seine Kommentare lediglich die Tatsache, dass LiDAR ein Problem der Sensibilisierung hat, das nicht beabsichtigt ist.

Im Allgemeinen scheinen nur wenige Menschen zu schätzen, wozu die Technologie in der Lage ist oder wie sie heute eingesetzt wird, und erst recht nicht die Vorteile, die LiDAR für die Erschließung einer Welt voller Möglichkeiten bietet. Aber bevor Sie diese untersuchen, wird eine kurze Einführung in LiDAR für den Uneingeweihten hilfreich sein.

Was in aller Welt ist LiDAR?

LiDAR, das für Lichtdetektion und -entfernung steht, ist eine Technologie, die sichere, unsichtbare Laserstrahlimpulse verwendet, um Objekte sowohl in Bewegung als auch in Ruhe zu erkennen. Jeder Impuls wandert durch seine Umgebung, prallt von Objekten ab und kehrt zu Sensoren zurück, die eine digitale „3D-Punktwolke“ der Umgebung erzeugen. (Stellen Sie sich einen alten Punktmatrix-Ausdruck in 3D vor, und Sie erhalten das Bild.)

Dann interpretiert die Wahrnehmungssoftware, in der ein Großteil der KI-Magie lebt, diese Punktwolke, sodass Sie Objekte buchstäblich in 3D sehen und die genaue Entfernung, Höhe, Lautstärke, Geschwindigkeit, Richtung und sogar das Reflexionsvermögen von Objekten innerhalb ihres Sichtfelds bestimmen können. LiDAR-Sensoren gibt es in verschiedenen Formen und Größen, wobei einige mehrere Strahlen über einen 360 ° -Kreis projizieren, während andere mehrere vibrierende Strahlen in einem Kegel mit hoher Pixeldichte strahlen. Die rasanten Fortschritte bei LiDAR-Sensoren und Wahrnehmungssoftware waren unglaublich aufregend und dennoch hat das Rennen gerade erst begonnen.

Über die derzeitige Zone autonomer Fahrzeuge und anderer traditionellerer Anwendungen im Agrar- und Geologiesektor hinaus sehen wir, dass sich LiDAR rasch weiterentwickelt, um eine Vielzahl von Anwendungen in der breit definierten Smart-Welt zu bedienen.

Die sehr kurze Wellenlänge von LiDAR ermöglicht es Forschern beispielsweise, Luftschadstoffe wie Kohlendioxid, Schwefeldioxid und Methan zu detektieren und in Zeiten des Klimawandels wichtige Dichtemaps durchzuführen.

Darüber hinaus verwenden Ingenieure und Innenarchitekten LiDAR, um die Gebäuderäume, an denen sie arbeiten, genau zu messen und zu rekonstruieren. Die Kathedrale Notre Dame wurde mit LiDAR so präzise kartografiert, dass Architekten und Bauingenieure trotz des Unglücks dieses Frühlings dank LiDAR sehr zuversichtlich sind, das Dach und den Kirchturm von Notre Dame genau rekonstruieren zu können.