Was Slack und Fortnite Ihrem Unternehmen über Freemium-Preise beibringen können


Der phänomenale Erfolg von Fortnite und IPO of Slack lässt mich an all die Freemium-Einhörner denken, die in den letzten Jahren Flügel bekommen haben. Box, DropBox und Evernote sind in den Sinn gekommen, aber es gibt noch viel mehr. Ihr Erfolg kann andere dazu inspirieren, das Freemium-Modell auszuprobieren, aber es ist nicht jedermanns Sache. Was macht ein erfolgreiches Freemium-Modell aus?

Fortnite erlangte massive Popularität und verdient Milliarden von Dollar, aber es ist völlig kostenlos zu spielen. Im Gegensatz zu typischen Freemium-Spielen, bei denen Sie für die Leistungssteigerung zahlen, sind die Premium-Einkäufe nur kosmetisch. Dies hat einen Sinn für Fairplay, aber auch eine eigene Welle des sozialen Drucks gefördert, bei der die Menschen im Durchschnitt $ 85 plus pro Spieler.

Slack ist nicht so schnell gestartet, aber für ein B2B-Software-Unternehmen war es ein ziemlicher Riss, der in drei Jahren 100 Millionen US-Dollar ARR erreichte. Schauen Sie sich diese Grafik von BVP an:

Bildnachweis: Pulse2017

Wie ist es passiert? Untersuchen wir die Zahlen und warum dies so erfolgreich ist und ob dies auf Ihr Unternehmen zutreffen könnte.

Laut einer aktuellen Marktbeobachtung Analyse vom 2. Juli: „Die direkte Notierung von Slack, mit der Anleger an den öffentlichen Märkten verkaufen können, hat am späten Mittwoch einen Referenzpreis von 26 USD je Aktie festgelegt, was eine Marktbewertung von 15,7 Mrd. USD nahe legt. Es öffnete sich bei 38,50 $ […] und stieg um 58% auf 41,26 USD. “

Sie haben 95.000 zahlende Nutzer, von denen 645+ mehr als 100.000 US-Dollar pro Jahr für ihren Service bezahlen. Sie haben im Januar dieses Jahres 10 Millionen aktive Benutzer pro Tag passiert. SaaStr sagte 2012, dass Sie 50 Millionen DAUs benötigen würden, um ein Einhorn zu bauen. Nun, die Dinge haben sich offensichtlich geändert.

Dies sind alles beeindruckende Zahlen – schauen wir uns nun ihr Preismodell an:

Gutschrift: Slack

  • Kostenlos: Kleine Teams, bis zu 10 Apps, 10.000 durchsuchbare Nachrichten
  • Standard: Unbegrenzte Apps, Gruppenanrufe bis zu 15, vollständiges Archiv, Google-Authentifizierung, Gastzugriff
  • Plus: SSO, garantierte Verfügbarkeit

Patrick Campbell von ProfitWell hat die folgenden Untersuchungen durchgeführt und die Zahlungsbereitschaft wie folgt berechnet:

Gutschrift: ProfitWell

Patrick nannte dies "ungefähr so ​​nah an der Preisperfektion, wie sie jedes Unternehmen erreichen wird". Er fuhr fort: "Die Zahlungsbereitschaft steigt bei jeder Teamgröße um fast 100 Prozent, was zu einer sauberen Segmentierung führt. Das niedrige Ende ist $ 3- $ 4. Slack ist wie, ich möchte mich nicht mit einem 20-Dollar-Kunden befassen, der 5 Mitarbeiter hat. Ich werde abwarten, bis sie bereit sind, 8 US-Dollar pro Mitarbeiter zu zahlen. Es lohnt sich also meine Zeit. Wir haben auf den Standard-Plan umgestellt, da dies absolut sinnvoll war. Und wenn Sie diesen Sprung machen, aktualisieren Sie nicht von 0 USD auf 20 USD pro Monat. Sie aktualisieren von 0 USD auf 200 USD oder 300 USD pro Monat. Sie wandeln sich von einem freien Kunden zu einem bedeutenden Kunden, und das macht für Sie Sinn. “

Warum funktioniert dieses Modell für sie? Hier ist meine Einstellung:

  • Das Freemium-Modell ermöglicht die Marktdurchdringung, ohne dass die Nutzung behindert wird, und bietet eine starke und loyale Wortbasis für Markenbotschafter.
  • Es dient einem unerfüllten Bedürfnis, von dem viele Menschen nicht einmal wissen, dass sie es hatten. Stewart Butterfield, Mitbegründer und CEO von Slack, sagte "Schlaff ist etwas, von dem du nicht weißt, dass du es brauchst, aber wenn du es hast, kannst du nicht mehr ohne es leben."
  • Es gibt einen starken Netzwerkeffekt.
  • Mit dem Modell können Hunderte oder sogar Tausende zahlender Benutzer gleichzeitig hinzugefügt werden.
  • Sie haben die Wertmetriken festgehalten und ihr Angebot klar danach abgegrenzt. Das war kein Zufall. Hier sehen Sie die Arbeit der Preisexpertise. Sie haben eindeutig größere Nachforschungen angestellt und / oder einen weisen Rat von einem Preisexperten erhalten.

Unabhängig davon, ob Sie ein Software- oder Abonnementunternehmen / -service sind oder nicht, können Sie daraus lernen. Verstehen Sie, was Ihre Kunden schätzen, und legen Sie die Pausen entsprechend fest. Dies ist die eigentliche Botschaft hier und sie kehrt zu Fortnite zurück, eine Botschaft, die sie auch klar verstanden haben.

Sie haben ein Umfeld geschaffen, das ebenfalls frei zu starten war, einen starken Netzwerkeffekt aufwies und einen anderen Ansatz als ihre Konkurrenten bezüglich Preisgestaltung und Preisgestaltung verfolgte. Sie verfügen über ein Entwicklernetzwerk und eine Gewinnbeteiligung bei der Erstellung von Crowdsource-Inhalten, wie dies Slack mit dem Bot-Netzwerk und der offenen Plattform getan hat.

Wenn Sie ein Abonnement für Freemium in Betracht ziehen, sollten Sie sich die folgenden Fragen Ihres Unternehmens stellen:

  • Hat mein Angebot einen starken Netzwerkeffekt?
  • Ist der insgesamt adressierbare Markt groß genug, um genügend Nutzer zu konvertieren, um ein wertvolles Unternehmen oder Angebot aufzubauen?
  • Verstehen Sie die Wertmetriken und haben Sie ausreichend recherchiert, um die Angebote abzugrenzen und die Preise mit ihnen zu verknüpfen?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen "Nein" oder "Ich bin nicht sicher" lautet, sind Sie noch nicht bereit. Wenn alle mit "Ja" geantwortet haben, ist es an der Zeit, Freemium zu spielen.

Veröffentlicht am 14. August 2019 – 09:20 UTC