Wenn Sie Ergebnisse wünschen, vermeiden Sie Drama nicht, schaffen Sie es



<div _ngcontent-c14 = "" innerhtml = "

Getty

Die menschliche Psyche ist von Ungewöhnlichem angezogen. Eine Sirene, die die Straße entlang dröhnt, löst sofortige Intrigen aus. Ein böser Konflikt in einer Reality-Show erzwingt unsere Aufmerksamkeit. Klatsch bei der Arbeit kann unsere Neugier sofort wecken. Seien wir ehrlich; Drama ist schwer zu widerstehen.

Es gibt jedoch ein paar Ironien über das Drama, die man nicht ignorieren sollte. Die erste Ironie ist, dass all die oben genannten Situationen zwar wahr sind – sie erregen unsere Aufmerksamkeit -, uns aber auch ein wenig schuldig fühlen. Die Vorstellung, ein neugieriger Zuschauer zu sein, während jemand verletzt oder in Gefahr ist, gefällt uns nicht. Wir mögen die Idee nicht, der Fernsehzuschauer zu sein, der in das Elend oder die Frustration von jemandem hineinschaut. Und wir alle wissen mit Sicherheit, dass Klatsch bei der Arbeit die Kultur, die organisatorische Leistung und die Beziehungen gefährden kann.

Die zweite Ironie über das Drama ist noch etwas interessanter. Die meisten von uns bezeichnen das Wort Drama als negativ. Und obwohl viel Drama negativ und giftig ist, ist es wichtig zu verstehen, dass positives Drama genauso faszinierend sein kann.

"Ich habe mir eines Tages die Nachrichten angesehen und konnte sie nicht mehr aushalten", sagte Dete Meserve, Autorin eines neuen Buches mit dem Titel Zufälliger Akt der Freundlichkeit. „Ich trat einen Schritt zurück und fragte mich, ob die Menschen von Güte, Freundlichkeit und positivem Drama genauso begeistert sein würden wie sie [are/were] Durch die Negativität und Bosheit, die wir in der Welt, im Fernsehen und in Hollywood sehen. “

Während viele von uns das Gefühl haben, „icky“ zu sein, so viel Negativität in der Welt um uns herum zu sehen, könnte Dete Meserve eine der interessantesten haben Perspektiven wir sind darauf gestoßen – denn wenn sie keine Bücher schreibt, ist sie eine Film- und Fernsehproduzentin in Los Angeles mit einer riesigen Liste erkennbarer Verdienste um ihren Namen, etwa als Executive Producer von Was Männer wollen (Paramount), Ausführender Produzent von Bereiten Sie Jet Go vor (PBS KIDS) und Produzent und Drehbuchautor von Guter Sam (Netflix).

"Ich hatte die Idee, einen Charakter zu erschaffen, der auf Freundlichkeit basiert – ein barmherziger Samariter, wenn Sie so wollen", sagte sie. „Hier liegt die Idee meines Romans Guter Sam aufgestanden. "

Das Ziel von Meserve war natürlich, großartige, dramatische Fiktionen zu erschaffen. Sie hat dieses Ziel erreicht. Guter Sam wurde ein Bestseller. Tatsächlich war das Buch so beliebt, dass es bald weltweit über Netflix als Kinofilm veröffentlicht wird. Aber was Meserve uns erzählte, das sie während der Recherchen für das Buch entdeckt hat, hat unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen – die Kraft der Güte und die wahren Geschichten von Helden des wirklichen Lebens, die selten anerkannt werden.

"Während der Recherche hatte ich so viele Geschichten über die Freundlichkeit des Menschen gesammelt, dass ich nicht widerstehen konnte, sie der Welt auszusetzen", erzählte sie uns. „Diese Geschichten sind genauso verlockend wie jedes Drama, das Hollywood sich vorstellen kann. Aber diese Geschichten verändern tatsächlich die Welt, weil das Leben positiv beeinflusst wurde. Deshalb habe ich geschrieben Zufälliger Akt der Freundlichkeit. "

Als Forscher, die sich mit Wertschätzung befassen, haben Meserves Kommentare offensichtlich einen Nerv getroffen. Wir hören auch täglich Geschichten darüber, wie Wertschätzung und Anerkennung Beziehungen verändern, Vertrauen schaffen, Engagement fördern und Ergebnisse bei der Arbeit verbessern. Und als wir über Dete Meserves Reise nachdachten – als wir entdeckten, dass Freundlichkeit genauso faszinierend und süchtig machend sein kann und genauso verlockend ist, darüber zu lesen, zu schauen oder davon zu hören -, dachten wir darüber nach, wie wir in der Lage sein könnten, eine neue zu erschaffen Form des Dramas bei der Arbeit.

Wenn Sie Drama mögen wie die meisten von uns, aber die Idee, sich auf Negativität einzulassen, nicht mögen, probieren Sie diese Ideen aus. Mal sehen, was passieren kann, wenn wir unsere Arbeitswelt verändern wollen.

  1. Klatsch auf eine gute Art und Weise. Das Gespräch mit Wasserkühlern kann sich oft auf Wochenendpläne konzentrieren. Aber wir alle wissen, dass es auch negative Gerüchte über unsere Kollegen, Chefs und Unternehmen geben kann. Lassen Sie uns das ändern. Wenn Sie sich das nächste Mal in einer Situation befinden, in der Sie glauben, dass Greifen, Vermutung und Backstabbing an der Tagesordnung sind, starten Sie eine neue Version des Klatsches – und fragen Sie Ihre Kollegen, ob sie von der großartigen Arbeit, der endlosen Energie und dem Positiven erfahren haben Einfluss, den ein Mitarbeiter auf Ihr Team oder Ihre Organisation hat. Erzählen Sie Geschichten darüber, wie sie unüberwindbare Hürden überwunden haben. Sehen Sie, welche Art von Reaktion Sie bekommen. Wir gehen davon aus, dass die Zuhörer genauso fasziniert sein werden – denn Positivität kann genauso ansteckend sein wie Negativität.
  2. Jemanden erschrecken. Möchten Sie die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen? Erschrecken Sie einen Kollegen mit einem Erkennungsmoment. Wir wissen, dass dies in vielen Arbeitskulturen abrupt klingt. Wir wissen aber auch, welche Auswirkungen dies haben kann. Gehen Sie in die Mitte Ihres Teams und fragen Sie: "Kann ich die Aufmerksamkeit aller haben?" Sie werden nicht wissen, was Sie sagen werden. Intensiv, richtig? Dann erkennen Sie einen Kollegen, der für Sie oder Ihr Team etwas Großes geleistet hat. Erzählen Sie, wie sehr Sie ihre Arbeit, ihren Einsatz, ihr Wissen über das letzte Projekt oder ihre Beharrlichkeit schätzen. Wenn Sie mit der Geschichte fertig sind, sagen Sie abschließend: "Ich dachte, es war wichtig, es allen zu erzählen. Ich denke, unser Team braucht mehr davon. “
  3. Sei emotional. Wir werden ehrlich sein. Wir sind nicht die emotionalsten Typen auf dem Planeten. Aber wir verstehen das Blut, den Schweiß und die Tränen, die Menschen für ihre Arbeit geben. Und wir verstehen die Auswirkungen, die entstehen, wenn jemand in Ihrem Unternehmen Sie dafür erkennt. Wir haben viele Tränen gesehen. Es ist in Ordnung. Wir haben viele sprachlose Empfänger von Anerkennung gesehen. Es ist in Ordnung. Wir sind alle Menschen und Emotionen sind ein einfacher Beweis dafür, dass wir uns für die Menschen interessieren, mit denen wir zusammenarbeiten, für die Ergebnisse, die wir erzielen, und die Chancen erkennen, die wir zum Glück haben.

Dete Meserve steht auf etwas Großes. Sie glaubt – und wir sind uns einig -, dass die Welt mit dramatischer Güte verändert werden kann. Bei der Arbeit bedeutet das Wertschätzung und Anerkennung – das Wichtigste Forschung sagt, inspiriert die Menschen, ihr Bestes zu geben.

">

Die menschliche Psyche ist von Ungewöhnlichem angezogen. Eine Sirene, die die Straße entlang dröhnt, löst sofortige Intrigen aus. Ein böser Konflikt in einer Reality-Show erzwingt unsere Aufmerksamkeit. Klatsch bei der Arbeit kann unsere Neugier sofort wecken. Seien wir ehrlich; Drama ist schwer zu widerstehen.

Es gibt jedoch ein paar Ironien über das Drama, die man nicht ignorieren sollte. Die erste Ironie ist, dass all die oben genannten Situationen zwar wahr sind – sie erregen unsere Aufmerksamkeit -, uns aber auch ein wenig schuldig fühlen. Die Vorstellung, ein neugieriger Zuschauer zu sein, während jemand verletzt oder in Gefahr ist, gefällt uns nicht. Wir mögen die Idee nicht, der Fernsehzuschauer zu sein, der in das Elend oder die Frustration von jemandem hineinschaut. Und wir alle wissen mit Sicherheit, dass Klatsch bei der Arbeit die Kultur, die organisatorische Leistung und die Beziehungen gefährden kann.

Die zweite Ironie über das Drama ist noch etwas interessanter. Die meisten von uns bezeichnen das Wort Drama als negativ. Und obwohl viel Drama negativ und giftig ist, ist es wichtig zu verstehen, dass positives Drama genauso faszinierend sein kann.

"Ich habe mir eines Tages die Nachrichten angesehen und konnte sie nicht mehr aushalten", sagte Dete Meserve, Autorin eines neuen Buches mit dem Titel Zufälliger Akt der Freundlichkeit. „Ich trat einen Schritt zurück und fragte mich, ob die Menschen von Güte, Freundlichkeit und positivem Drama genauso begeistert sein würden wie sie [are/were] Durch die Negativität und Bosheit, die wir in der Welt, im Fernsehen und in Hollywood sehen. “

Während viele von uns das Gefühl haben, so viel Negativität in der Welt um uns herum zu sehen, hat Dete Meserve möglicherweise eine der interessantesten Perspektiven, die uns begegnet sind – denn wenn sie keine Bücher schreibt, ist sie Film- und Fernsehproduzentin in Los Angeles mit einer riesigen Liste erkennbarer Verdienste um ihren Namen, etwa als Executive Producer von Was Männer wollen (Paramount), Ausführender Produzent von Bereiten Sie Jet Go vor (PBS KIDS) und Produzent und Drehbuchautor von Guter Sam (Netflix).

"Ich hatte die Idee, einen Charakter zu erschaffen, der auf Freundlichkeit basiert – ein barmherziger Samariter, wenn Sie so wollen", sagte sie. „Hier liegt die Idee meines Romans Guter Sam aufgestanden. "

Das Ziel von Meserve war natürlich, großartige, dramatische Fiktionen zu erschaffen. Sie hat dieses Ziel erreicht. Guter Sam wurde ein Bestseller. Tatsächlich war das Buch so beliebt, dass es bald weltweit über Netflix als Kinofilm veröffentlicht wird. Aber was Meserve uns erzählte, das sie während der Recherchen für das Buch entdeckt hat, hat unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen – die Kraft der Güte und die wahren Geschichten von Helden aus dem wirklichen Leben, die selten anerkannt werden.

"Während der Recherche hatte ich so viele Geschichten über die Freundlichkeit des Menschen gesammelt, dass ich nicht widerstehen konnte, sie der Welt auszusetzen", erzählte sie uns. „Diese Geschichten sind genauso verlockend wie jedes andere Drama, das sich Hollywood ausdenken kann. Aber diese Geschichten verändern tatsächlich die Welt, weil das Leben positiv beeinflusst wurde. Deshalb habe ich geschrieben Zufälliger Akt der Freundlichkeit. "

Als Forscher, die sich mit Wertschätzung befassen, haben Meserves Kommentare offensichtlich einen Nerv getroffen. Wir hören auch täglich Geschichten darüber, wie Wertschätzung und Anerkennung Beziehungen verändern, Vertrauen schaffen, Engagement fördern und Ergebnisse bei der Arbeit verbessern. Und als wir über Dete Meserves Reise nachdachten – als wir entdeckten, dass Freundlichkeit genauso faszinierend und süchtig machend sein kann und genauso verlockend ist, darüber zu lesen, zu schauen oder davon zu hören -, dachten wir darüber nach, wie wir in der Lage sein könnten, eine neue zu erschaffen Form des Dramas bei der Arbeit.

Wenn Sie Drama mögen wie die meisten von uns, aber die Idee, sich auf Negativität einzulassen, nicht mögen, probieren Sie diese Ideen aus. Mal sehen, was passieren kann, wenn wir unsere Arbeitswelt verändern wollen.

  1. Klatsch auf eine gute Art und Weise. Das Gespräch mit Wasserkühlern kann sich oft auf Wochenendpläne konzentrieren. Aber wir alle wissen, dass es auch negative Gerüchte über unsere Kollegen, Chefs und Unternehmen geben kann. Lassen Sie uns das ändern. Wenn Sie sich das nächste Mal in einer Situation befinden, in der Sie glauben, dass Greifen, Vermutung und Backstabbing an der Tagesordnung sind, starten Sie eine neue Version des Klatsches – und fragen Sie Ihre Kollegen, ob sie von der großartigen Arbeit, der endlosen Energie und dem Positiven erfahren haben Einfluss, den ein Mitarbeiter auf Ihr Team oder Ihre Organisation hat. Erzählen Sie Geschichten darüber, wie sie unüberwindbare Hürden überwunden haben. Sehen Sie, welche Art von Reaktion Sie bekommen. Wir gehen davon aus, dass die Zuhörer genauso fasziniert sein werden – denn Positivität kann genauso ansteckend sein wie Negativität.
  2. Jemanden erschrecken. Möchten Sie die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen? Erschrecken Sie einen Kollegen mit einem Erkennungsmoment. Wir wissen, dass dies in vielen Arbeitskulturen abrupt klingt. Wir wissen aber auch, welche Auswirkungen dies haben kann. Gehen Sie in die Mitte Ihres Teams und fragen Sie: "Kann ich die Aufmerksamkeit aller haben?" Sie werden nicht wissen, was Sie sagen werden. Intensiv, richtig? Dann erkennen Sie einen Kollegen, der für Sie oder Ihr Team etwas Großes geleistet hat. Erzählen Sie, wie sehr Sie ihre Arbeit, ihren Einsatz, ihr Wissen über das letzte Projekt oder ihre Beharrlichkeit schätzen. Wenn Sie mit der Geschichte fertig sind, sagen Sie abschließend: "Ich dachte, es war wichtig, es allen zu erzählen. Ich denke, unser Team braucht mehr davon. “
  3. Sei emotional. Wir werden ehrlich sein. Wir sind nicht die emotionalsten Typen auf dem Planeten. Aber wir verstehen das Blut, den Schweiß und die Tränen, die Menschen für ihre Arbeit geben. Und wir verstehen die Auswirkungen, die entstehen, wenn jemand in Ihrem Unternehmen Sie dafür erkennt. Wir haben viele Tränen gesehen. Es ist in Ordnung. Wir haben viele sprachlose Empfänger von Anerkennung gesehen. Es ist in Ordnung. Wir sind alle Menschen und Emotionen sind ein einfacher Beweis dafür, dass wir uns für die Menschen interessieren, mit denen wir zusammenarbeiten, für die Ergebnisse, die wir erzielen, und die Chancen erkennen, die wir zum Glück haben.

Dete Meserve steht auf etwas Großes. Sie glaubt – und wir sind uns einig -, dass die Welt mit dramatischer Güte verändert werden kann. Bei der Arbeit bedeutet das Wertschätzung und Anerkennung – die Nummer 1 der Forschungsergebnisse inspiriert die Menschen dazu, ihr Bestes zu geben.