Wie eine renommierte gemeinnützige Organisation in den USA zu einer globalen Kraft für positive Veränderungen wird



<div _ngcontent-c15 = "" innerhtml = "

Teil der Reihe "Today’s True Leadership"

Als missionsgetriebene gemeinnützige Organisation Omega Institute for Holistic Studies mit Sitz in Rhinebeck, NY, bietet seit über 40 Jahren Möglichkeiten für lebenslanges Lernen. Von der Lehre und Modellierung des Umweltschutzes über die Unterstützung von Veteranen, Führungskräften und gemeinnützigen Organisationen bis hin zu Yoga, Achtsamkeit und anderen Wellness-Praktiken für eine immer größer werdende internationale Gemeinschaft von Menschen bringt Omegas integrierter Ansatz für soziale, kulturelle und ökologische Herausforderungen mit sich eine neue Perspektive zu einigen der dringendsten Angelegenheiten von heute.

Carla Goldstein, JD, war eine Vorreiterin in der Frauenführung mit über 20 Jahren Erfahrung in der öffentlichen Politik, als sie 2005 zu Omega kam, um die externen Angelegenheiten zu leiten. Sie wurde kürzlich zur neuen Präsidentin befördert und hilft Omega dabei, ihre Arbeit mit den Bemühungen um Veränderungen auf der ganzen Welt in Verbindung zu bringen. Im Jahr 2012 war Goldstein auch Mitbegründer des Omega Frauenführungszentrum, ein Zentrum, um Frauen dazu zu bringen, Power Differently zu machen, sie zu inspirieren und zu trainieren.

Folgendes teilt Goldstein über den neuen Schwerpunkt des Omega-Instituts:

Kathy Caprino: Sie haben jetzt fast 15 Jahre am Omega Institute for Holistic Studies verbracht. Was hat sich geändert? Was bleibt gleich?

Carla Goldstein: Omega hat sich zu einem Einflussinstitut entwickelt, das weit über die frühen Vorstellungen der Gründer hinausgeht. Omega wurde 1977 als saisonales, lehrreiches Retreat-Zentrum mit einigen hundert Teilnehmern gegründet, das nur wenige Wochen im Jahr geöffnet hat. Seitdem sind mehr als eine Million Menschen durch unsere Türen gekommen, ungefähr 23.000 pro Jahr. Heute sind wir eine der führenden gemeinnützigen Organisationen in der New Yorker Region Hudson Valley, ein Knotenpunkt für Vordenker und soziale Visionäre und ein internationales Ziel für lebenslanges Lernen, ob persönlich oder online.

Als ich zu Omega kam, hatte es sein 30-jähriges Bestehen und wie viele gemeinnützige Organisationen haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, wie wir sicherstellen können, dass wir eine lebensfähige und erfolgreiche Zukunft haben. Jedes Jahr steigen unsere Kosten – von regional angebauten Lebensmitteln vom Hof ​​bis zum Tisch, über steigende Energie- und Gesundheitskosten bis hin zur Instandhaltung unseres 250 Hektar großen Campus.

Aber wie alle Unternehmen mussten wir uns an die sich ändernden Zeiten und Technologien anpassen, um lebensfähig und relevant zu bleiben. Social Media und digitale Werbung haben die Art und Weise, wie Unternehmen sich selbst vermarkten, grundlegend verändert und gemeinnützigen Organisationen zusätzliche Möglichkeiten geboten, um neue Zielgruppen und potenzielle Spender zu erreichen. Es kann jedoch niemals die Bedeutung des persönlichen Kontakts und der menschlichen Verbindung ersetzen. Für uns ist es heute ein "beides" -Ansatz. & Nbsp; & nbsp;

Seit unserer Gründung bietet Omega einen integrierten Ansatz für persönliches Wachstum und sozialen Wandel. Wir glauben, dass das Wohlergehen eines jeden Menschen tief mit dem Wohlergehen aller Lebewesen verbunden ist. Es ist das "Ich-zu-Wir-Konzept", und als menschliche Familie müssen wir Lösungen schaffen, die alle bewegen.

Durch unsere Workshops und Schulungen helfen wir den Menschen, den Mut, die Inspiration und die Klarheit zu haben, um herauszufinden, worum es ihnen geht und wie sie in ihren Einflussbereich einbezogen werden können, was auch immer dies sein mag. Wir sind nicht in der Lage zu sagen: "Hier ist die Antwort." Wir sind in der Lage zu sagen: ‚Hey, es ist wichtig. Es kommt wirklich darauf an, dass Sie sich nicht nur als Person weiterentwickeln, sondern auch eng mit Ihrer Gemeinde und dem Rest der Welt verbunden sind. '& Nbsp;

Caprino: Omega widmet sich mit seiner gemeinnützigen Arbeit einer Vielzahl sozialer Veränderungen. Gibt es ein einheitliches Prinzip für die Art der Veränderung, die Sie sehen möchten, und den Weg, den Sie mit Ihrem strategischen Plan festgelegt haben?

Goldstein: Wir glauben, dass persönlicher Wandel und sozialer Wandel inhärent miteinander verbunden sind. In einer Zeit, in der unsere Welt vor gewaltigen Herausforderungen steht, von der Klimakrise über soziale Ungerechtigkeiten bis hin zur politischen Polarisierung, möchten wir ein Klima für positive Veränderungen schaffen. Wir möchten den Menschen dabei helfen, sich daran zu erinnern, dass wir alle Teil derselben menschlichen Familie sind. Wir entwickeln Programme, die den Menschen Informationen und Fähigkeiten bieten, um einige der größten Probleme zu lösen, mit denen wir konfrontiert sind, z. B. Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu ziehen, mehr soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit zu schaffen und systemische Ungerechtigkeiten zu bekämpfen.

Wenn wir „Klima für positiven Wandel“ sagen, meinen wir, Menschen dabei zu helfen, Mitgefühl und Fürsorge in ihr persönliches Leben, ihr Arbeitsleben und ihre Gemeinschaften zu bringen. So wie Sie einen Garten pflegen und pflegen, müssen Sie auf bewusste Kommunikation und lösungsorientierten Dialog achten und keine Angst vor schwierigen Gesprächen haben, egal ob am Esstisch oder im Sitzungssaal. Und genau hier können die Tools, die Omega wie Achtsamkeit und Selbsterkenntnis einsetzt, wirklich helfen.

Ein weiteres wirklich wichtiges Programm, das wir in den letzten fünfzehn Jahren entwickelt haben, soll den gemeinnützigen Sektor stärken, indem Unternehmen Zuschüsse zur Verfügung gestellt werden, damit sie Zeit für Überlegungen und strategische Planungen finden. Diese Art von Aktivitäten ist oft die erste, die durchgeführt wird, wenn das Budget knapp ist. Das Programm bietet unseren gemeinnützigen Kollegen kostenlose Einrichtungen, Unterkunft und Verpflegung für die Durchführung von Retreats auf unserem Campus.

Bis heute haben wir mehr als 350 gemeinnützige Organisationen beherbergt und rund 5.000 engagierte Personen, darunter Mitarbeiter, Vorstandsmitglieder, Freiwillige und Mitgliedsgruppen, an dem Programm teilgenommen. Es ist sehr inspirierend für uns, dass wir uns um die Menschen kümmern können, die an der Front ihrer Gemeinden arbeiten und sich um alle anderen kümmern.

Caprino: Sie wurden kürzlich zum Präsidenten von Omega ernannt. Sagen Sie uns, was Sie in Ihrer neuen Rolle tun werden.

Goldstein: Wir sind ungefähr zwei Jahre in unserem Fünfjahreszeitraum strategischer Plan, das wirklich darauf abzielt, Lernerfahrungen zu bereichern und unser Engagement als globale Kraft für Veränderungen zu verstärken. Wir investieren in Online-Lernen, um unseren Lehrplan zugänglicher zu machen, unseren Campus als Modell für die von uns gelehrten ganzheitlichen Prinzipien zu verbessern und eine globale Lerngemeinschaft für die Themen zu gewinnen, die in ihren Gemeinden von Bedeutung sind.

Der Plan ist ehrgeizig und erfordert eine erhebliche Mittelbeschaffung. Zu diesem Zweck hat mich unser CEO Robert „Skip“ Backus beauftragt, die Entwicklung unserer allerersten umfassenden Kampagne in der Rolle des Präsidenten zu leiten. Ich werde auch weiterhin Omegas externe Bemühungen leiten und weiterhin meine Mitbegründerrolle bei der Omega Women’s Leadership Center. Es ist also eine große Herausforderung, aber wirklich eine Ehre, unsere Mission, "das Beste im menschlichen Geist zu erwecken", voranzubringen.

Für weitere Informationen besuchen Sie Omega-Institut für ganzheitliche Studien.

Wenn Sie praktische Unterstützung von Kathy Caprino für Ihre lohnendste und aufregendste Karriere benötigen, besuchen Sie sie Coaching-Programme und sie Erstaunliches Karriereprojekt Kurs.

">

Teil der Reihe "Today’s True Leadership"

Das Omega Institute for Holistic Studies mit Sitz in Rhinebeck, NY, ist eine aufgabenorientierte gemeinnützige Organisation, die seit über 40 Jahren Möglichkeiten für lebenslanges Lernen bietet. Von der Lehre und Modellierung des Umweltschutzes über die Unterstützung von Veteranen, Führungskräften und gemeinnützigen Organisationen bis hin zu Yoga, Achtsamkeit und anderen Wellness-Praktiken für eine immer größer werdende internationale Gemeinschaft von Menschen bringt Omegas integrierter Ansatz für soziale, kulturelle und ökologische Herausforderungen mit sich eine neue Perspektive zu einigen der dringendsten Angelegenheiten von heute.

Carla Goldstein, JD, war eine Vorreiterin in der Frauenführung mit über 20 Jahren Erfahrung in der öffentlichen Politik, als sie 2005 zu Omega kam, um die externen Angelegenheiten zu leiten. Sie wurde kürzlich zur neuen Präsidentin befördert und hilft Omega dabei, ihre Arbeit mit den Bemühungen um Veränderungen auf der ganzen Welt in Verbindung zu bringen. 2012 war Goldstein außerdem Mitbegründer des Omega Women's Leadership Center, eines Zentrums, in dem Frauen zusammengebracht, inspiriert und geschult werden, um Power Differently zu machen.

Folgendes teilt Goldstein über den neuen Schwerpunkt des Omega-Instituts:

Kathy Caprino: Sie haben jetzt fast 15 Jahre am Omega Institute for Holistic Studies verbracht. Was hat sich geändert? Was bleibt gleich?

Carla Goldstein: Omega hat sich zu einem Einflussinstitut entwickelt, das weit über die frühen Vorstellungen der Gründer hinausgeht. Omega wurde ursprünglich 1977 als saisonales, lehrreiches Retreat-Zentrum mit einigen hundert Teilnehmern gegründet, das nur wenige Wochen im Jahr geöffnet hat. Seitdem sind mehr als eine Million Menschen durch unsere Türen gekommen, ungefähr 23.000 pro Jahr. Heute sind wir eine der führenden gemeinnützigen Organisationen in der New Yorker Region Hudson Valley, ein Knotenpunkt für Vordenker und soziale Visionäre und ein internationales Ziel für lebenslanges Lernen, ob persönlich oder online.

Als ich zu Omega kam, hatte es sein 30-jähriges Bestehen und wie viele gemeinnützige Organisationen haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, wie wir sicherstellen können, dass wir eine lebensfähige und erfolgreiche Zukunft haben. Jedes Jahr steigen unsere Kosten – von regional angebauten Lebensmitteln vom Hof ​​bis zum Tisch über steigende Energie- und Gesundheitskosten bis hin zur Instandhaltung unseres 250 Hektar großen Campus.

Aber wie alle Unternehmen mussten wir uns an die sich ändernden Zeiten und Technologien anpassen, um lebensfähig und relevant zu bleiben. Social Media und digitale Werbung haben die Art und Weise, wie Unternehmen sich selbst vermarkten, grundlegend verändert und gemeinnützigen Organisationen zusätzliche Möglichkeiten geboten, um neue Zielgruppen und potenzielle Spender zu erreichen. Es kann jedoch niemals die Bedeutung des persönlichen Kontakts und der menschlichen Verbindung ersetzen. Für uns ist es heute wirklich ein "beides und" Ansatz.

Seit unserer Gründung bietet Omega einen integrierten Ansatz für persönliches Wachstum und sozialen Wandel. Wir glauben, dass das Wohlergehen eines jeden Menschen tief mit dem Wohlergehen aller Lebewesen verbunden ist. Es ist das "Ich-zu-Wir-Konzept", und als menschliche Familie müssen wir Lösungen schaffen, die alle bewegen.

Durch unsere Workshops und Schulungen helfen wir den Menschen, den Mut, die Inspiration und die Klarheit zu haben, um herauszufinden, worum es ihnen geht und wie sie in ihren Einflussbereich einbezogen werden können, was auch immer dies sein mag. Wir sind nicht in der Lage zu sagen: "Hier ist die Antwort." Wir sind in der Lage zu sagen: ‚Hey, es ist wichtig. Es ist wirklich wichtig, dass Sie sich nicht nur als Person weiterentwickeln, sondern auch tief mit Ihrer Gemeinschaft und dem Rest der Welt verbunden sind. '

Caprino: Omega widmet sich mit seiner gemeinnützigen Arbeit einer Vielzahl sozialer Veränderungen. Gibt es ein einheitliches Prinzip für die Art der Veränderung, die Sie sehen möchten, und den Weg, den Sie mit Ihrem strategischen Plan festgelegt haben?

Goldstein: Wir glauben, dass persönlicher Wandel und sozialer Wandel inhärent miteinander verbunden sind. In einer Zeit, in der unsere Welt vor gewaltigen Herausforderungen steht, von der Klimakrise über soziale Ungerechtigkeiten bis hin zur politischen Polarisierung, möchten wir ein Klima für positive Veränderungen schaffen. Wir möchten den Menschen dabei helfen, sich daran zu erinnern, dass wir alle Teil derselben menschlichen Familie sind. Wir entwickeln Programme, die den Menschen die Art von Informationen und Fähigkeiten bieten, um einige der größten Probleme zu lösen, mit denen wir konfrontiert sind, z. B. Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu ziehen, mehr soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit zu schaffen und systemische Ungerechtigkeiten zu bekämpfen.

Wenn wir „Klima für positiven Wandel“ sagen, meinen wir, Menschen dabei zu helfen, Mitgefühl und Fürsorge in ihr persönliches Leben, ihr Arbeitsleben und ihre Gemeinschaften zu bringen. So wie Sie einen Garten pflegen und pflegen, müssen Sie auf bewusste Kommunikation und lösungsorientierten Dialog achten und keine Angst vor schwierigen Gesprächen haben, egal ob am Esstisch oder im Sitzungssaal. Und hier können die Werkzeuge, die Omega wie Achtsamkeit und Selbsterkenntnis einsetzt, wirklich helfen.

Ein weiteres wirklich wichtiges Programm, das wir in den letzten fünfzehn Jahren entwickelt haben, soll den gemeinnützigen Sektor stärken, indem Unternehmen Zuschüsse zur Verfügung gestellt werden, damit sie Zeit für Überlegungen und strategische Planungen finden. Diese Art von Aktivitäten ist oft die erste, die durchgeführt wird, wenn das Budget knapp ist. Das Programm bietet unseren gemeinnützigen Kollegen kostenlose Einrichtungen, Unterkunft und Verpflegung für die Durchführung von Retreats auf unserem Campus.

Bis heute haben wir mehr als 350 gemeinnützige Organisationen beherbergt und rund 5.000 engagierte Personen, darunter Mitarbeiter, Vorstandsmitglieder, Freiwillige und Mitgliedsgruppen, an dem Programm teilgenommen. Es ist sehr inspirierend für uns, dass wir uns um die Menschen kümmern können, die an der Front ihrer Gemeinschaften arbeiten und sich um alle anderen kümmern.

Caprino: Sie wurden kürzlich zum Präsidenten von Omega ernannt. Sagen Sie uns, was Sie in Ihrer neuen Rolle tun werden.

Goldstein: Wir sind ungefähr zwei Jahre in unserem 5-Jahres-Strategieplan, der darauf abzielt, die Lernerfahrungen zu bereichern und unser Engagement als globale Kraft für Veränderungen zu verstärken. Wir investieren in Online-Lernen, um unseren Lehrplan zugänglicher zu machen, unseren Campus als Modell für die von uns gelehrten ganzheitlichen Prinzipien zu verbessern und eine globale Lerngemeinschaft für die Themen zu gewinnen, die in ihren Gemeinden von Bedeutung sind.

Der Plan ist ehrgeizig und erfordert eine erhebliche Mittelbeschaffung. Zu diesem Zweck hat mich unser CEO Robert „Skip“ Backus beauftragt, die Entwicklung unserer allerersten umfassenden Kampagne in der Rolle des Präsidenten zu leiten. Ich werde auch weiterhin die externen Angelegenheiten von Omega leiten und meine Mitbegründerfunktion beim Omega Women’s Leadership Center übernehmen. Es ist also eine große Herausforderung, aber wirklich eine Ehre, unsere Mission, "das Beste im menschlichen Geist zu erwecken", voranzubringen.

Weitere Informationen finden Sie im Omega Institute for Holistic Studies.

Wenn Sie praktische Unterstützung von Kathy Caprino für Ihre lohnendste und aufregendste Karriere benötigen, besuchen Sie sie Coaching-Programme und sie Erstaunliches Karriereprojekt Kurs.

Galerie: America's Top Charities 2018

26 Bilder