Wie man einen flachen Reifen auf Ihrem Auto repariert | Werkzeuge, Schritte, Bilder


Es ist keine ungewöhnliche Szene – Sie begeben sich auf den Weg zur Einfahrt, die Schlüssel in der Hand, bereit zur Arbeit zu gehen, und Sie bemerken einen schlaffen, entleerten Reifen. Bei der Inspektion findet man einen kleinen Nagel oder ein Metallstück, das den Gummi durchstochen hat und die Luft von innen heraus freigibt. Was jetzt? Ihr Auto sollte mit einem Ersatz, der in der Regel unter dem Pad Ihres Kofferraums befindet zusammen mit einem Wagenheber und Lugs Schraubenschlüssel, die, wenn nicht auf dem gleichen Platz wie der Ersatz, in einer Seitenwand Ihres Kofferraums versteckt werden kommen. Suchen Sie diese, nehmen Sie sie heraus und bereiten Sie etwas Ellenbogenfett vor. So reparieren Sie einen platten Reifen.

Benötigte Werkzeuge

Dieses Rad wird sich nicht von selbst lösen, oder? Sie brauchen mindestens einen Wagenheber und einen Schraubenschlüssel. Wir empfehlen die Verwendung eines hydraulischen Wagenhebers für zusätzliche Stabilität, obwohl Sie möglicherweise keinen Zugang zu diesem haben, wenn Sie fünf Kilometer von der Mitte des Nirgendwo entfernt eine Punktion erhalten. Jack steht und ein Drehmomentschlüssel kann Ihr Leben viel einfacher machen. Wenn Ihr Fahrzeug nicht mit einem Ersatzreifen geliefert wird, benötigen Sie ein Reparaturset mit Reifenstopfen, ein Sondenwerkzeug, eine Zange und einen Luftkompressor. Alternativ können Sie einen Inflator wie Fix-a-Flat verwenden, um Sie zum nächstgelegenen Reifenfachgeschäft zu bringen.

Fixieren einer flachen

 46793471 - Reifenpanne wegen des Schraubenstichreifens.

Normalerweise würde man Flach, indem Sie den durchlöcherten Reifen entfernen und ihn durch einen Ersatz ersetzen, damit Sie zu einem Geschäft fahren und einen richtigen Ersatz bekommen können.

Aber nehmen wir an, das Loch in Ihrem Reifen ist nicht sehr groß, und Ihnen fehlt ein Ersatzreifen. .. Vorausgesetzt, Sie haben die richtigen Werkzeuge, einen Patch-Kit und können einen Reifen sicher entfernen – und der Reifen wird natürlich nicht ernsthaft beschädigt -, ist dies eine praktikable kurzfristige Lösung. Man beachte, dass dies ein kurzfristiges Heilmittel ist, da gepachtete Reifen im Allgemeinen nur ungefähr 100 Meilen oder drei Tage sicher gefahren werden können, je nachdem, was zuerst eintritt. Ähnlich wie bei der Verwendung eines Ersatzreifens wird dies das Problem auch nicht lösen. Die beste Lösung ist es, Ihr Auto zu einem professionellen Geschäft zu bringen, um es zu ersetzen.

Schritt 1 – Entfernen Sie den platten Reifen

Zuerst müssen Sie diesen platten Reifen abreißen. Lösen Sie die Radmuttern mit einem Schraubenschlüssel, aber entfernen Sie sie noch nicht von den Bolzen. Nachdem Sie die Muttern gelöst haben, befestigen Sie den Wagenheber an der richtigen Hebevorrichtung für das Fahrzeug, an dem Sie gerade arbeiten. Vergewissern Sie sich, dass dies auf ebenem Untergrund erfolgt, das Fahrzeug in Gang ist und die Feststellbremse eingerastet ist, um zu verhindern, dass Ihr Fahrzeug rollt, da das Anheben des Fahrzeugs an einer Steigung äußerst gefährlich sein kann. Wenn das Auto aufgebockt ist, können Sie die Radmuttern entfernen und den Reifen abnehmen.

Schritt 2 – Finden Sie das Leck

Sobald Sie den Reifen entfernt haben, ist es an der Zeit, den Reifen zu finden. Leck. Wenn Sie den Gegenstand, der den Reifen durchstochen hat, sichtbar erkennen können – sei es ein Nagel, eine Klammer oder etwas ganz anderes – ziehen Sie ihn vorsichtig heraus. Eine Zange ist hier nützlich. Wenn Sie nicht wissen, woher das Leck kommt, müssen Sie es finden. Sie können dies tun, indem Sie den Reifen aufpumpen und auf der Oberfläche des Reifens fühlen oder zuhören, um sich zu öffnen oder zu entweichen.

Eine weitere Strategie besteht darin, den Reifen aufzublasen und mit Seifenwasser zu besprühen. Durch die entweichende Luft bilden sich am Punkt der Punktion schnell Blasen.

Schritt 3 – Stecken Sie das Loch ein

Sobald Sie das Loch gefunden haben, räumen Sie es aus, um sicherzustellen, dass der Stopfen wird passen. In der Regel wird ein entsprechendes Tool mit Ihrem Patch-Kit bereitgestellt. Als nächstes ist es Zeit, das Loch zu verstopfen. Tragen Sie alle erforderlichen Klebstoffe aus dem Satz auf den Stopfen auf und stecken Sie ihn in das Loch, bis etwa 2 Zoll Material aus dem Reifen herausragen. Anschließend den Kleber abtrocknen und den überstehenden Teil des Stopfens abschneiden, bevor er weggeworfen wird.

Schritt 4 – Den Stopfen prüfen

Nun ist es an der Zeit, die Dichtung des Stopfens zu testen. Befüllen Sie den Reifen und prüfen Sie die entweichende Luft mit der oben erwähnten Gefühls- oder Hörmethode. Auch hier können Sie Seife und Wasser verwenden, wenn Sie eine alternative Methode benötigen.

Schritt 5 – Den gepatchten Reifen wieder anbringen

Die Reifen und Radmuttern wieder anbringen, aber nur anziehen genug, damit der Reifen an bleibt. Do nicht ziehen sie den ganzen Weg nur noch fest. Senken Sie das Auto auf den Boden ab und entfernen Sie den Wagenheber. Sobald das Auto sicher auf allen vier Rädern stabil ist, schließen Sie den Prozess ab, indem Sie die Radmuttern in einem Sternmuster festziehen, oder ein "X" -Muster, wenn Sie es mit einem Vier-Schrauben-Modell zu tun haben. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Drehmomentanforderungen in Ihrem Fahrzeughandbuch befolgen. Dann kann ein Drehmomentschlüssel nützlich sein.

Nun, wenn Sie es richtig machen, sollten Sie Ihr Auto in einen Laden bringen, um Ihren Reifen austauschen zu lassen. Auch dies ist keine langfristige Lösung, und Sie müssen Ihren Reifen innerhalb von 100 Meilen oder drei Tagen ersetzen, je nachdem, was zuerst eintritt.

Eine flache ersetzen

 Wie man ein Auto aufbocken kann von chris chin 7

Schritt 1 – Reifenpanne entfernen

Das Wichtigste zuerst – den platten Reifen entfernen. Bevor Sie das Fahrzeug mit der mitgelieferten Hebevorrichtung anheben, lösen Sie mit dem Schraubenschlüssel die Radmuttern am platten Reifen und arbeiten Sie dabei sternförmig. Nach dem Lösen der Muttern – entfernen Sie sie noch nicht – bringen Sie Ihren Wagenheber an die für Ihr Fahrzeug empfohlenen Hebepunkte und heben Sie die Seite des Fahrzeugs an, an dem Sie gerade arbeiten. Denken Sie daran, dass Sie dies auf ebenem Boden tun möchten, um zu verhindern, dass Ihr Auto rollt! Schließlich kann es sehr gefährlich sein, das Auto an einer Steigung aufzuziehen. Wenn das Auto aufgebockt ist, können Sie die Radmuttern entfernen und den Reifen abnehmen.

Schritt 2 – Bringen Sie das Ersatzrad an

Ersetzen Sie den platten Reifen durch das Ersatzrad. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um sicherzustellen, dass das Ersatzrad mit der gleichen Art von Reifen ausgestattet ist wie der, den Sie ersetzen. Sie möchten nicht mit drei Schneereifen und einem Sommerreifen für eine bedeutende Zeitdauer fahren. Bringen Sie die Radmuttern wieder an den Bolzen an, aber ziehen Sie sie noch nicht fest an. Senken Sie die Hebebock, bis das volle Gewicht des Autos wieder auf dem Reifen ist, und entfernen Sie die Buchse. Sie sollten jetzt die Radmuttern arretieren und wieder in einem Sternmuster arbeiten – oder ein "X" -Muster, wenn Sie nur vier Schrauben haben.

Mit dem Ersatzteil können Sie jetzt Ihr Auto wieder fahren. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn Ersatzreifen sind nicht dafür gebaut, sehr lange gefahren zu werden, und Sie sollten niemals 50 mph überschreiten, wenn Sie mit einem Notrad fahren. Lassen Sie den Reifen von einem Fachmann ersetzen und erwägen Sie, Ihre Reifen zur gleichen Zeit zu drehen.