Xifaxan vs. Viberzi Prescription Treatment für Reizdarmsyndrom: Unterschiede und Nebenwirkungen

[ad_1]

Sind Xifaxan und Viberzi dasselbe?

Xifaxan (Rifaximin) und Viberzi (Eluxadolin) werden zur Behandlung von Durchfall verschiedener Ursachen und des Reizdarmsyndroms (IBS) angewendet.

Xifaxan wird angewendet, um Patienten ab 12 Jahren mit Reisedurchfall zu behandeln, der durch nicht-invasive Escherichia coli-Stämme (E. coli) verursacht wurde, und um das Risiko einer Verschlechterung der Gehirnfunktion oder einer hepatischen Enzephalopathie bei Erwachsenen mit Leberversagen zu senken.

Xifaxan und Viberzi gehören verschiedenen Medikamentenklassen an. Xifaxan ist ein Antibiotikum und Viberzi ist ein Mu-Opioid-Rezeptor-Agonist.

Zu den ähnlichen Nebenwirkungen von Xifaxan und Viberzi gehören Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Blähungen, Gas, Magen- / Bauchschmerzen und Schwindel.

Zu den Nebenwirkungen von Xifaxan, die sich von Viberzi unterscheiden, gehören das Gefühl, dass Sie dringend Ihren Darm entleeren müssen, das Gefühl, dass Ihr Darm nicht vollständig leer ist, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwellungen in Ihren Händen, Füßen oder im Oberkörper.

Zu den Nebenwirkungen von Viberzi, die sich von Xifaxan unterscheiden, gehören Infektionen der oberen Atemwege, Bronchitis, laufende oder verstopfte Nase, Hautausschlag und Müdigkeit.

Sowohl Xifaxan als auch Viberzi können mit Cyclosporin, Azol-Antimykotika, Antibiotika, antiviralen Arzneimitteln und Herz- oder Blutdruckmedikamenten interagieren.

Xifaxan kann auch mit Warfarin interagieren.

Viberzi kann auch mit cholesterinsenkenden Medikamenten, Eltrombopag, Antidepressiva, Alosetron, Anticholinergika, Opioiden, Alfentanil, Migränekopfschmerzmedikamenten, Pimozid, Chinidin, Sirolimus und Tacrolimus interagieren.

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Xifaxan?

Nebenwirkungen von Xifaxan sind:

  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Verstopfung,
  • aufgebläht,
  • Gas,
  • Magenschmerzen,
  • das Gefühl, dass Sie dringend Ihren Darm entleeren müssen,
  • das Gefühl, dass Ihr Darm nicht ganz leer ist,
  • Kopfschmerzen,
  • Schwindel,
  • müdes Gefühl, oder
  • Schwellung in Händen, Füßen oder im Oberkörper.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen von Xifaxan entwickeln, darunter:

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Viberzi?

Häufige Nebenwirkungen von Viberzi sind:

  • Verstopfung,
  • Übelkeit,
  • Bauchschmerzen,
  • Infektionen der oberen Atemwege,
  • Erbrechen,
  • laufende oder verstopfte nase,
  • aufgebläht,
  • Bronchitis,
  • Schwindel,
  • Gas,
  • Ausschlag und
  • ermüden.

Was ist Xifaxan?

Xifaxan (Rifaximin) ist ein Antibiotikum zur Behandlung von Patienten ab 12 Jahren mit Reisedurchfall, der durch nichtinvasive Stämme von Rifaximin verursacht wird
Escherichia coli (E coli) und um das Risiko einer Verschlechterung der Gehirnfunktion oder einer hepatischen Enzephalopathie bei Erwachsenen mit Leberversagen zu senken.

Was ist Viberzi?

Viberzi (Eluxadolin) ist ein Mu-Opioid-Rezeptor-Agonist, der bei Erwachsenen zur Behandlung des Reizdarmsyndroms mit Durchfall (IBS-D) angewendet wird.

[ad_2]