YouTube Kids bietet eine Sperrfunktion für die Kindersicherung und eine neue Erfahrung für Tweens – TechCrunch


Youtube Das neueste Update der Kinder gibt Eltern mehr Kontrolle darüber, was ihre Kinder sehen. Nach einer Änderung Anfang dieses Jahres, die es den Eltern erlaubte, die Anzeigeoptionen auf vom Menschen geprüfte Kanäle zu beschränken, bietet YouTube heute ein weiteres Feature an, das Eltern die Möglichkeit gibt, jeden Kanal oder jedes Video, den sie ihren Kindern zur Verfügung stellen möchten, über die App explizit zu whitelisten.

Darüber hinaus bietet YouTube Kids eine aktualisierte Version an, die den Bedürfnissen einer etwas älteren Zielgruppe gerecht wird: zwischen 8 und 12 Jahren. In diesem Modus werden neue Inhalte wie beliebte Musik und Spielevideos hinzugefügt.

Das Unternehmen hatte im April versprochen, dass diese Änderungen in Arbeit seien, aber nicht bemerkt, wann sie live gehen würden.

Mit der manuellen Whitelist-Funktion können Eltern die Einstellungen der App aufrufen, zum Profil ihres Kindes gehen und die Option "Nur genehmigter Inhalt" aktivieren. Sie können dann die Videos manuell auswählen, die ihre Kinder über die YouTube Kids App ansehen sollen.

Eltern können Videos, Kanäle oder Sammlungen von Kanälen hinzufügen, die ihnen gefallen, indem sie auf die Schaltfläche "+" tippen, oder sie können über diese Benutzeroberfläche nach einem bestimmten Ersteller oder Video suchen.

Sobald dieser Modus aktiviert ist, können Kinder nicht mehr eigenständig nach Inhalten suchen.

Obwohl dies eine Menge Handarbeit von Seiten der Eltern ist, dient es doch den Bedürfnissen derjenigen mit sehr kleinen Kindern, die sich nicht mit der neueren Filteroption "Human-reviewed channels" von YouTube Kids begnügen, da Fehler immer noch durchkommen können.

Ein "von Menschen überprüfter" Kanal bedeutet, dass ein YouTube-Moderator mehrere Videos auf dem Kanal angesehen hat, um festzustellen, ob der Inhalt allgemein angemessen und kinderfreundlich ist, aber nicht jedes einzelne Video, das später dem Kanal hinzugefügt wird vom Menschen überprüft werden.

Stattdessen werden zukünftige Uploads auf den Kanal nur die algorithmischen Sicherheitsebenen von YouTube durchlaufen, so das Unternehmen.

YouTube Kids wird auf Tweens erweitert

Die andere neue Funktion, die jetzt ankommt, wird YouTube Kids für ein älteres Publikum aktualisieren, das allmählich aus dem Vorschul-Look-and-Feel der App herauswächst und die Art und Weise, wie es manchmal Inhalte pusht "Für Babys" wie mein 8-Jähriger es ausdrücken würde.

Stattdessen können Eltern die Einstellung "Ältere Inhalte" aktivieren, mit der YouTube Kids für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren weniger eingeschränkte Inhalte enthält.

Nach Angaben des Unternehmens gehören dazu auch Musik- und Videospiele – was im Grunde ungefähr 90% der YouTube-Filme von Kindern in diesem Alter ausmacht. (Keine offizielle Statistik. Wie es sich hier anfühlt.)

Die "Jüngere" Option wird weiterhin Dinge wie Sing-Alongs und andere altersgerechte Lehrvideos enthalten, aber der "Ältere" Modus von YouTube Kids wird Kinder verschiedene Arten von Videos sehen lassen, wie Musikvideos, Videospiele, Shows, Natur und Wildlife Videos und mehr.

YouTube betont den Eltern, dass seine Fähigkeit, Inhalte zu filtern, nicht perfekt ist – unpassende Inhalte könnten noch durchkommen. Es braucht Eltern, um daran teilzunehmen, indem es Videos blockiert und markiert.

Es ist am besten, wenn Kinder Youtube weiterhin in Anwesenheit ihrer Eltern ansehen, natürlich ohne Kopfhörer oder auf der großen Leinwand im Wohnzimmer, wo die Kinder sich selbst anschauen können.

Aber manchmal musst du YouTube als Babysitter oder Ablenkung nutzen, damit du etwas erledigen kannst. Die neue Whitelisting-Option könnte Eltern dabei helfen, ihre Kinder in der App zu verlieren.

In der Zwischenzeit werden ältere Kinder die erweiterte Freiheit schätzen. (Und Sie werden nicht ständig nach Ihrem eigenen Telefon gefragt, wo "reguläres YouTube" installiert ist.)

YouTube sagt, dass die elterliche Kontrolle heute weltweit auf Android und bald auf iOS läuft. Die Option "Ältere" wird jetzt in den USA eingeführt und wird in Zukunft weltweit ausgebaut.

Korrektur: Eine frühere Version dieses Posts wies auf das Fehlen einer Blacklisting-Funktion hin. Das war falsch – Blacklisting nach Kanal oder Video ist möglich. Dieser Abschnitt wurde kurz nach der Veröffentlichung entfernt. Entschuldigung für den Fehler.