Zerstören AirPods Intimität? Auf keinen Fall, sagt Apples Urlaubsanzeige



Bist du jemals auf der Straße herumgelaufen und hast deiner Lieblingsmelodie zugehört, als dich plötzlich ein Spotlight herausholt und du bemerkst, dass du außergewöhnliche Tanzbewegungen auf dem ganzen Weg nach Hause ziehst? Thought not.

Es passiert jedoch der Star von Apples neuer Anzeige für seine drahtlosen AirPods.

Es ist eine verschneite Nacht in der Stadt, und die Protagonistin zückt ihr iPhone X, um Sam Smiths sanften Palast Spur. Mit ihren AirPods, die fest in ihren Ohren stecken, zwingt sie das Lied majestätisch durch die Stadt zu tanzen, wobei die Passanten scheinbar ihr Bestes tun, um Augenkontakt mit der merkwürdigen Frau zu vermeiden, die den schneebedeckten Gehsteig entlang tänzelt.

zwangsläufig stößt sie auf jemanden. Es ist ein Typ, und anstatt sie anzuschreien, dass sie "die Hölle aus dem Weg bekommen", sieht er sie auf eine Weise an, die andeutet, dass sie den Rest der Anzeige zusammen verbringen werden. Und vielleicht sogar ihr Leben.

Mit fest verschlossenen Blicken stopft sie einen ihrer AirPods in sein Ohr, was Smiths Spur dazu veranlasst, sich wieder aufzurichten. Los geht's, tanzt gemeinsam durch die Nacht. Mit je einem AirPod.

Und das ist vielleicht der Sinn der Werbung. Als die AirPods im Jahr 2016 auf den Markt kamen, wurde viel darüber geredet, wie die drahtlosen Ohrhörer von Apple die einzigartige Intimität zerstörten, die aus dem Verwickeln mit jemand Besonderem entsteht, wie es beim Teilen kabelgebundener Knospen passieren könnte. Die physische Verbindung ist weder mit den drahtlosen Knospen noch mit dem Potential für Nähe oder Unsicherheit verbunden, obwohl Apple deutlich zu unterscheiden scheint. Oder vielleicht erzählt uns die Anzeige, dass die drahtlosen AirPods nicht aus euren Ohren herausrutschen und in einem Abfluss verschwinden.

Trotz des gefährlich abgelenkten Tanzens gelingt es dem glücklichen Paar nicht, in einen Kanal stolpern oder von einem Bus heruntergemäht werden, so dass sie die Art von Tanzbewegungen ausführen können, die die meisten von uns innerhalb von Sekunden nach dem Ausprobieren ins Krankenhaus bringen würden.

Als die Anzeige von Apple zu Ende geht, hört das Paar auf zu rocken. Stattdessen schauen sie sich liebevoll in die Augen, AirPods klemmen sich immer noch fest in Ohrlöchern. Aber dann verschwindet das Scheinwerferlicht, das Tageslicht kehrt zurück und sein AirPod ist verschwunden, was bestätigt, dass es ratsam sein kann, zweimal darüber nachzudenken, ob man einem Ohrhörer eines Ohrs in das Ohr steckt.