Zoladex vs. Eligard Prescription Treatment für Endometriose: Unterschiede und Nebenwirkungen


Sind Zoladex und Eligard dasselbe?

Zoladex 10.8 (Goserelinacetat-Implantat) und Eligard (Leuprolidacetat) sind künstliche Hormonformen, die bei Männern zur Behandlung von Symptomen von Prostatakrebs und bei Frauen zur Behandlung von Endometriose angewendet werden.

Zoladex 10.8 wird auch bei Frauen angewendet, um Brustkrebs zu behandeln oder die Gebärmutterschleimhaut für die Endometriumablation vorzubereiten (eine Operation zur Korrektur abnormaler Gebärmutterblutungen).

Eligard wird auch bei Frauen zur Behandlung von Symptomen von Uterusmyomen und zur Behandlung der vorzeitigen (beginnenden) Pubertät bei männlichen und weiblichen Kindern angewendet.

Zu den ähnlichen Nebenwirkungen von Zoladex und Eligard gehören Hitzewallungen, Hitzewallungen, Schwindel, vermehrtes Schwitzen, Veränderungen des sexuellen Interesses, Impotenz, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit), Übelkeit, Brustschwellung oder Zärtlichkeit, vaginale Trockenheit / Juckreiz / Ausfluss, geistige Verfassung / Stimmung Veränderungen (wie Depressionen, Stimmungsschwankungen, Halluzinationen), Reaktionen an der Injektionsstelle (Schmerzen, Blutergüsse, Blutungen, Rötungen, Stechen, Brennen oder Schwellen), Durchfall, Verstopfung, Akne und Juckreiz.

Zu den Nebenwirkungen von Zoladex, die sich von Eligard unterscheiden, gehören Kopfschmerzen, weniger Erektionen als gewöhnlich, Veränderungen der Brustgröße, Haarausfall, Knochenschmerzen und Hautausschlag.

Zu den Nebenwirkungen von Eligard, die sich von Zoladex unterscheiden, gehören Nachtschweiß, Schüttelfrost, feuchte Haut, Müdigkeit, Anschwellen der Knöchel oder Füße, vermehrtes nächtliches Wasserlassen, vermehrtes Wachstum von Gesichtshaaren und Durchbruchblutungen bei einem weiblichen Kind während der ersten 2 Monate von Eligard Behandlung, Schwäche, Magenschmerzen, Hautrötung / -schuppung, Gelenk- oder Muskelschmerzen, Hodenschmerzen und Gedächtnisprobleme.

Sowohl Zoladex als auch Eligard können mit Antidepressiva, Antibiotika, Medikamenten zur Behandlung von Malaria, Antipsychotika, Krebsmedikamenten und HIV / AIDS-Medikamenten interagieren.

Zoladex kann auch mit Medikamenten gegen Alkohol und Herzrhythmus interagieren.

Eligard kann auch mit Antimykotika, Asthmainhalatoren, Herz- oder Blutdruckmedikamenten oder Arzneimitteln zur Vorbeugung von Erbrechen interagieren.

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Zoladex?

Nebenwirkungen von Zoladex sind:

  • Hitzewallungen (Spülen)
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • vermehrtes Schwitzen
  • erhöhtes oder vermindertes sexuelles Interesse
  • Impotenz
  • weniger Erektionen als gewöhnlich
  • Schlafstörungen
  • Übelkeit
  • Änderung der Brustgröße
  • Schwellung der Brust oder Empfindlichkeit
  • vaginale Trockenheit / Juckreiz / Ausfluss
  • Haarausfall, mentale / Stimmungsschwankungen (wie Depressionen, Stimmungsschwankungen, Halluzinationen)
  • Reaktionen an der Injektionsstelle (Schmerzen, Blutergüsse, Blutungen, Rötungen oder Schwellungen)
  • Knochenschmerzen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit)
  • Akne oder
  • Hautausschlag oder Juckreiz

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Eligard?

Häufige Nebenwirkungen von Eligard sind:

  • Hitzewallungen (Spülen),
  • vermehrtes Schwitzen,
  • Nachtschweiß,
  • Schüttelfrost,
  • feuchte Haut,
  • Müdigkeit,
  • Schwellung der Knöchel oder Füße,
  • vermehrtes Wasserlassen in der Nacht,
  • mentale / Stimmungsänderungen (z. B. Depressionen, Stimmungsschwankungen),
  • Schwindel,
  • Reaktionen an der Injektionsstelle (Rötung, Stechen, Brennen, Schmerzen, Blutergüsse),
  • Akne,
  • vermehrtes Wachstum der Gesichtsbehaarung,
  • Durchbruchblutung bei einem weiblichen Kind während der ersten 2 Monate der Eligard-Behandlung,
  • die Schwäche,
  • Übelkeit,
  • Durchfall,
  • Verstopfung,
  • Magenschmerzen,
  • Hautrötung / Juckreiz / Schuppung,
  • Gelenk- oder Muskelschmerzen,
  • vaginaler Juckreiz oder Ausfluss,
  • Schwellung oder Empfindlichkeit der Brust,
  • Hodenschmerzen,
  • Impotenz,
  • Verlust des Interesses an Sex,
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit) oder
  • Speicherprobleme.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen von Eligard haben, darunter:

  • neue oder sich verschlimmernde Knochenschmerzen,
  • leicht gebrochene knochen,
  • vermehrter Durst, oder
  • Geistes- / Stimmungsschwankungen (wie Depressionen, Selbstmordgedanken, Stimmungsschwankungen, Aggression bei Kindern).

Was ist Zoladex?

Zoladex 10.8 (Goserelinacetat-Implantat) ist eine vom Menschen hergestellte Form eines Hormons, das bei Männern zur Behandlung von Symptomen von Prostatakrebs und bei Frauen zur Behandlung von Brustkrebs oder Endometriose angewendet wird. Zoladex 10.8 wird auch bei Frauen angewendet, um die Gebärmutterschleimhaut für die Endometriumablation vorzubereiten (eine Operation zur Korrektur abnormaler Gebärmutterblutungen). Zoladex 10.8 behandelt nur die Symptome von Prostatakrebs, behandelt jedoch nicht den Krebs selbst.

Was ist Eligard?

Andere Medikamente können mit Eligard interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Eligard darf während der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Es kann einem Fötus schaden. Wenn Sie schwanger werden oder vermuten, schwanger zu sein, informieren Sie Ihren Arzt. Fragen Sie Ihren Arzt, um die Empfängnisverhütung zu besprechen. Es werden nicht hormonelle Verhütungsmethoden empfohlen. Es ist nicht bekannt, ob dieses Medikament in die Muttermilch übergeht. Da die Auswirkungen dieses Arzneimittels auf ein stillendes Kind nicht bekannt sind, wird das Stillen nicht empfohlen.